Deutsch

KLOSTERGEMEINSCHAFT ENONKOSKI

Aktuelle Veranstaltungen

Reformation der Ikonen internationale workshop, Juli-August 2017.

Kloster Enonkoski

Adresse: Ihamaniementie 848, FI 58180 Ihamaniemi, Finnland

Genauere Erkundigungen am besten per Email: luostariyhteiso@luostariyhteiso.fi oder auch telefonisch +358 40 591 5097 (Mobil).

Die Klostergemeinschaft Enonkoski bildet eine im ökumenischen Geiste dienende Gemeinschaft, deren Basis das lutherische Bekenntnis ist. Sie bietet dem Menschen einen Platz im Leben für Ruhe und Gebet.

Als Versammlungsort der Klostergemeinschaft dient die alte Schule Enonkoski im Dorf Ihamaniemi in Ostfinnland. Die Kapelle der Klostergemeinschaft mit dem Namen ’Heilige Dreieinigkeit’ ist das Herz der gemeinschaftlichen Aktivitäten. Die Klostergemeinschaft hat einen selbständigen Status, ist aber dem Bischof der Diözese Mikkeli unterstellt und arbeitet mit der Gemeinde Savonlinna und der dazu gehörigen Kapellengemeinde Enonkoski zusammen.

In the monastary garden. Kuva: Ulla-Riitta Kautonen

Im Garten. Bild: Ulla-Riitta Kautonen

Wirkungsgrundlage

Im Kloster werden Exerzitien der Ruhe, Klosterwochen und Veranstaltungen organisiert. Etwa einmal pro Monat wird eine Messe unter Mitwirkung der örtlichen Kirchengemeinde abgehalten. Das Kloster ist für ein ruhiges Leben mit Beten in Zeiten geöffnet, die speziell bekannt gegeben werden.

Die Klostergemeinschaft hält die Erscheinung der innerlichen Kenntnis von Christus als Gegengewicht zum theoretisch und funktional geprägten Christentum am Leben.

Der Christ wird sich im Zusammenhang mit Gott und den anderen Jüngern im Sinne von geistlichem Streben und Gebet stärken und eine Richtung für sein Leben finden. Die Klostergemeinschaft kann eine Gruppe von Menschen sein, die nach Geistlichem streben, und deren Mitglieder als Lernende das Leben als Jünger von Jesus unabhängig von der Lebenssituation und der geographischen Lage erfahren.

Die Klostergemeinschaft Enonkoski schreibt keine Pflichten vor, lädt ihre Mitglieder aber zu verschiedenen Arbeiten (siehe: Mitgliedschaft in der Klostergemeinschaft) in der eigenen Heimatgemeinde oder im Kloster Enonkoski ein. Das Kloster als Ort lädt dazu ein, sich zu treffen und gemeinsam im Gebet Ruhe zu finden.

Die Klostergemeinschaft ist auch eine Gebetsgemeinschaft, die der ganzen Kirche und deren Gemeinden durch ihr Beten dient. Die Gemeinschaft stärkt die Auffassung von einer persönlichen, geistigen Lenkung der Gemeindemitglieder und fördert das Andachtsleben. Die Klostergemeinschaft entwickelt Modelle und stellt diese für den Aufbau eines Lebens mit Andachten als natürlicher Teil eines Alltagslebens heutiger Menschen vor – auch für diejenigen, die nie gebetet haben oder sagen, dass sie nicht beten können.

Eine Hilfe zur Stärkung eines Lebens mit Beten sind die Gebetsmomente, die auf der Homepage der Gemeinschaft und auf der Hetki-Applikation für Smartphones bekannt gegeben werden. Mit deren Hilfe ist es möglich unabhängig vom Standort Ruhe zu finden.

Das Kloster erhält für seine Aktivitäten Unterstützung vom Vorstand der finnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Savonlinna. Der Hauptteil der Einnahmen kommt aus Spenden durch die Teilnehmer an den Aktivitäten, aus Teilnahmegebühren sowie aus dem Verkauf von Handarbeiten und Mahlzeiten. Meistens wird die Mitarbeit ehrenamtlich erbracht.

Altarpiece of the Chapel of Holy Trinity, Enonkoski Monastery.

Kapelle ’Heilige Dreieinigkeit’ – das Altarbild.

Mitgliedschaft in der Klostergemeinschaft

Als Mitglied der Klostergemeinschaft sind alle Christen eingeladen, die als Jünger von Jesus in der Gnade Gottes beim Wachsen, Beten und Dienen leben wollen. Die Klostergemeinschaft kann ihr eigenes Leben dem Pilger als Reisebegleiter anbieten, damit wir uns zusammen in Jesus und in der Kraft des Heiligen Geistes stärken können.

Laut unserer Erfahrung ist das Kloster Enonkoski ein Platz, zu dem man auf besonderen Ruf Gottes kommt. In der Gemeinschaft kann man als verantwortliche, freiwillige Hilfskraft oder als fester Bewohner auch für kürzere Perioden aktiv sein. Gott ruft dorthin, um Klarheit über Dinge in unserem Leben oder Frieden und Ruhe zu finden. Die Erfahrungen der Mitglieder sind gewesen, dass Gott im Kloster in einer besonderen Art und Weise gegenwärtig ist.

Das Engagement als Mitglied der Klostergemeinschaft Enonkoski kann dadurch gestärkt werden, dass man ein Bekenntnis für geistliches Streben ablegt.

Vierailu luostarissa

Kapelle ’Heilige Dreieinigkeit’

Besuche im Kloster und dessen Tagesprogramm

Das Kloster ist während der Klosterwochen geöffnet. Zu dieser Zeit ist es möglich, das Kloster zu besuchen und dort, abhängig von der Situation, mehrere Tage oder Wochen zu wohnen – manchmal auch länger. Während der Exerzitien ist das Kloster nur für die daran Teilnehmenden geöffnet.

Im Kloster wird folgendes Tagesprogramm eingehalten:

8:30    Morgenandacht
9:00    Frühstück
12:00  Tagesandacht
12:30  Mittagessen
15:00  Kaffee
18:00  Abendandacht
18:30  Abendessen

Am Sonntag finden keine Morgen- und Tagesandacht statt, denn dann wird der Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche Enonkoski besucht. Zu vorher bekannt gegebenen Zeiten wird der Gottesdienst um 13:00 Uhr in der Kapelle ’Heilige Dreieinigkeit’ abgehalten.

Gruppen sind herzlich willkommen das Kloster zu besuchen, es wird aber um vorherige Abstimmung eines Termins gebeten. Gruppen mit weniger als 13 Mitglieder finden im Kloster auch Unterkunft, wenn keine anderen Aktivitäten zur gleichen Zeit im Kloster stattfinden.

Im Kloster ist es möglich, Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen in Zusammenarbeit mit der Klostergemeinschaft zu organisieren. Das Kloster kann auch während kürzerer Perioden für den privaten Gebrauch an eigene Gruppen vermietet werden, z.B. für Exerzitien, Lager oder Kurse. Die Klostergemeinschaft hilft bei der Organisation. Der Veranstalter kann von der örtlichen Gemeinde oder Klostergemeinschaft Hilfe bei der Essenversorgung und anderen organisatorischen Fragen bekommen.

Die Gäste des Klosters bezahlen 60,00 EUR/Tag mit Vollpension, bei Selbstversorgung 30,00 EUR/ Tag, eigene Bettwäsche ist mitzubringen (sind auch erhältlich im Kloster 4€ pro Aufenthalt). Der Preis ist für eine Übernachtung im Einzelzimmer mit Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Kaffee am Nachmittag, Abendessen). Ein Preisnachlass kann gewährt werden, wenn der Besucher an der Essenzubereitung und den Arbeiten im Kloster teil nimmt.

Geschichte

Die Klostergemeinschaft begann ihre Aktivitäten 1994-1995, als die Schule Ihamaniemi in den Besitz des Fördervereins überging und die ersten Einwohner ins Kloster zogen. Die Kapelle ’Heilige Dreieinigkeit’ wurde im Jahre 1995 geweiht. Die bei den Finnen beliebte Dichterin von Psalmen Anna-Maja Raittila schrieb aus Anlass dieses Festes für die Klostergemeinschaft einen eigenen Psalm. Feste Bewohner des Klosters haben dort entsprechend ihrer Lebenssituation unterschiedlich lange Perioden verbracht. Zur Zeit gibt es keine festen Bewohner im Kloster.

Kloster und Umgebung

Im Kloster befinden sich die Kapelle ’Heilige Dreieinigkeit’ sowie ein Essens- und Versammlungsraum. In der Kapelle und im Versammlungsraum gibt es Platz für je 40-50 Personen. Im Untergeschoss liegen ein Handwerksraum und ein Verkaufsplatz für handwerkliche Produkte.

Im Kloster können gleichzeitig 13 Gäste in einfachen und sauberen Ein- und Zweibettzimmern  im Obergeschoss übernachten. Gemeinsame WC- und Duschräume befinden sich auf dem Gang. Im Untergeschoss ist eine kleine Sauna. Im Hofgebäude befinden sich eine größere Sauna, ein Waschraum und ein Aufenthaltsraum.

Um das Kloster herum liegt ein Garten mit Beeten, Blumen, Beerenbüschen und Apfelbäumen. Im Garten befindet sich ein kleines Gartenhäuschen, eine Stelle zum Abbrennen eines Lagerfeuers und ein Gebetspfad, an dessen Rand Andachtstexte zu lesen sind.

Ihamaniemi ist ein schön gelegenes Dorf im Herzen des Seengebietes Saimaa. Der ganz in der Nähe des Klosters gelegene Badeplatz am Rande des kleinen Sees Mustalampi steht den Gästen zur Verfügung. Der Dorfgemeinschaftsstrand mit Grill- und Bademöglichkeiten liegt etwa 1 Kilometer vom Kloster entfernt. Die Umgebung des Dorfes bietet noch weitere Bewegungsmöglichkeiten in der freien Natur.

In der Umgebung des Klosters gibt es viel Interessantes zu sehen, wie z.B. die Nationalparks Linnansaari und Kolovesi, viele Kirchen einschließlich der weltgrößten Holzkirche in Kerimäki und die Stadt Savonlinna mit ihrer mittelalterlichen Burg Olavinlinna. In der Nähe befinden sich auch das Mönchskloster Valamo und Nonnenkloster Lintula der Orthodoxen Kirche Finnlands.

Gut zu wissen

Das Kloster ist ohne besondere organisatorische Probleme am besten mit dem eigenen Auto zu erreichen. Von Helsinki beträgt die Entfernung 380 km, unter 5 Stunden Reisezeit.

Savonlinna ist leicht mit Zug oder Bus zu erreichen. Von dort läβt sich die Weiterreise bis zum Kloster nach vorheriger Absprache organisieren.

Im Kloster gibt es keine öffentlichen Telefone oder Internetverbindungen. Jeder benutzt für die Kommunikation seine eigenen Geräte. Das Kloster liegt im Bereich eines 3G-Netzes.

Zahlungen und Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden: Suomen evankelisluterilaisen luostarin tuki ry, IBAN FI70 5650 1840 0193 84 (BIC OKOYFIHH).

Wir möchten unsere Gäste darum bitten, persönlich mit dem Kloster Kontakt aufzunehmen. So können wir Ihnen organisatorisch bei einem Besuch und in Reisefragen behilflich sein.

Wir heißen alle an unserer Arbeit Interessierten in unserem Kloster und unserem Ort recht herzlich willkommen!

Deutsche Übersetzung Ulf Tütken.